Filterkaffee

Eine Zeit lang viel zu wenig wertgeschätzt, so ist der Filterkaffee heutzutage doch die Königsdisziplin unter den Röstern von Spezialitätenkaffee. Ein Filterkaffee, traditionell und schonend geröstet im Trommelröster, am besten frisch gemahlen und gebrüht aus dem Handfilter, der French Press, Chemex oder klassischen Filterkaffeemaschine, eröffnet uns die ganze Welt der Aromenvielfalt von Kaffee – von mild bis kräftig. Die verschiedenen Arabica Bohnen, hell bis medium geröstet, geben dem Kaffee klassische Aromen wie bei der Frohnatur von Schokolade, Nuss und Karamell. Wer es etwas experimenteller mag und auf der Suche nach Fruchtig-blumigen Noten von Zitrone, roten Beeren, tropischen Früchten bis hin zu einer Würze von Wacholder oder Muskat ist, der sollte unsere Sorten Limitierte, Charmante oder Plietsche probieren. Die Kunst eines guten Filterkaffees ist es, Säure, Süße und Bitternoten in ein Gleichgewicht zu bringen. Das Ergebnis ist ein ausgewogener, guter Filterkaffee, der nicht nur besonders lecker schmeckt, sondern auch noch wach macht. Denn Filterkaffee enthält mehr Koffein als jeder Espresso!